ERP im Mittelstand

ERP im Mittelstand oder Transformation im Mittelstand ist ein vertrieblich orientiertes Leistungsfeld,
das vorhandene Angebote für mittelständische Kunden zuschneidet.

Wie schaffen wir es,
vereinbarte Prozesse auch zu leben?

Welches neue ERP System passt zu unseren Bedürfnissen am besten?

Welche Vorteile verspricht
das Ändern bewährter
Abläufe?

Transformation für den Mittelstand bündelt die Leistungsfelder der TCI und richtet diese auf die Anforderungen mittelständischer Kunden aus.

Prozesse

  • Durch strategisches und operatives Prozessmanagement auf zukünftige Anforderungen vorbereitet.
  • Prozesse ändern sich fortwährend, weil Kunden, Wettbewerber und Zulieferer sich ändern. 
  • Herausforderung ist, Sparten, Produkt oder Matrixorganisationen ganz oder teilweise in Projektorganisationen umzubauen (strategisches BPM)
  • Zweite Herausforderung ist, Abläufe zu definieren, die zu den neuen Aufgaben passen (operatives BPM)
  • Neuerdings helfen KI und Robots Lücken und Schleifen in Prozessen zu identifizieren und diese zu verbessern (RPA= Robotic Process Automation)
  • Optimierung des ERP Systems und bessere Nutzung der Systemlandschaft
  • Prozesse werden mit Software umgesetzt und unterstützt. Ein wesentliches Element sind ERP Systeme.
  • Viele ERP-Systeme sind mittlerweile in die Jahre gekommen, Cloud Services werden zunehmend eingesetzt. Außerdem gibt es immer mehr Einzelsysteme, z.B. für Zahlungsverkehr, Zollabwicklung oder Logistik, die neben dem ERP System eingesetzt werden: wo werden die Daten gehalten, wie werden Änderungen gepflegt und welches System soll führend sein?
  • Herausforderung ist, ein neues System schnell in die bestehende Landschaft einzubetten.
  • Dann gilt es das System einzuführen.
  • Schließlich muss das Unternehmen seine Prozesse und Rollenbeschreibungen ändern, um Systemchancen besser zu nutzen.

ERP Auswahl

Hybride Lösungsansätze

Pragmatisches Management von Veränderungen in der IT, Prozessen oder der Organisation.

Veränderungen müssen in der Organisation nachgeführt werden. Das gilt für Rollenbeschreibungen, Aufgaben und Entscheidungen.
Organisationsveränderungen sind notwendig und müssen begleitet werden, ohne Mitarbeitende zu verlieren oder zu demotivieren
Eine veränderte Umwelt löst of Strategieänderungen aus. Dieser Wandlungsprozess (Transformation) sollte kompetent begleitet werden.

UNSERE LÖSUNGEN IM ÜBERBLICK

KEYFACTS

Bei ERP im Mittelstand geht es um Lösungen für mittelständische Kunden. Kostensenkung, Performance Steigerung, Verbesserungen im Vertrieb und beim Kundenservice können Themen sein.
Das ERP System ist das Rückgrat der IT-Systemlandschaft vieler Unternehmen. Problemstellungen zu verstehen und Lösungen umzusetzen erfordert Herstellerunabhängige Kompetenz in ERP Systemen

Das Ziel ist, mittelständische Unternehmen erfolgreicher zu machen, vor allem auf dem Gebiet der Finanzen, der Logistik, dem Vertrieb und der Serviceorganisation.

Service Offerings

  • Strategisches und operatives BPM
  • ERP Auswahl
  • OCM / Strategie und Innovation

Das strategische Prozessmanagement der TCI erleichtert uns den Weg von unserer sparten- und produktorientierten Organisation zu einer flexiblen Prozessorganisation.
Eine schrittweise, wissenschaftlich fundierte und auf Erfahrung beruhende Methode unterstützt den Wandel.

Fragestellung:
Passt meine neue Cloud-Lösung zu meinen Prozessen?

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Die Fit-Gap-Analyse hilft, Abweichungen von Ist-und Soll-Prozessen zu identifizieren. Veränderungsbedarfe werden aufgezeigt.

Verschiedene Module unterstützen bei der Suche und Auswahl eines neuen ERP Systems 

Cloud basierte Services helfen, nach oben und unten zu skalieren, ohne in neue Hardware zu investieren oder vorhandene abzuschreibenIm Einzelnen sind das (Auswahl):  

Cloud Strategy Workshop 
GDPR Audit
Cloud Onboarding Roadmap 
- Cloud Readiness Analyse
- Datenmigration , Analyse und Umsetzung 

Fragestellung:
Wir planen ein neues ERP System und haben Use Cases formuliert. Können Sie uns begleiten?
Wir wollen nichts vergessen. Haben Sie Erfahrung in solchen Auswahlprozessen? Wie gehen Sie vor?

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Ja. Use Cases sind eine gute Voraussetzung für einen Auswahlprozess nahe realer Arbeitsbedingungen. Wir prüfen mit Ihnen die Vollständigkeit und bereiten einzelne Termine vor
Wir haben über zwanzig Jahre Erfahrung mit verschiedenen Herstellern und Implementierungsbegleitern in Europa. Wir gehen über Fragenkataloge, sog. Quick-Checks, Kernprozessanalyse und ein Use Case Konzept

- Strategiecheck
Digitale Geschäftsmodelle
Digital Readiness Check
Transformations Workshops
Organizational Change Management (OCM)

OCM ist praxisorientiert, d.h. auf den Mittelstand zugeschnitten. 

Es werden keine Konzepte diskutiert und keine psychologischen Spielchen gemacht, sondern Mitarbeitende ernst und mit auf den Weg in die Zukunft genommen. 

Führungskräfte werden gestärkt und in ihrer veränderten Rolle auch über das Beratungsmandat hinaus unterstützt.  

Fragestellung:
Mit dem neuen ERP System haben wir neue Chancen. Wir wollen noch in die Cloud gehen und die IT umstellen. Wie machen wir das? 

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Von optimierten on-premise Lösungen zu einer modernen Cloud Lösung ist es langer Weg. Mit den Bausteinen unseres OCM Managements identifizieren wir Veränderungsbedarfe und begleiten ihre Organisation – haben Sie schon genaue Vorstellungen?

Strategisches und operatives BPM

Das strategische Prozessmanagement der TCI erleichtert uns den Weg von unserer sparten- und produktorientierten Organisation zu einer flexiblen Prozessorganisation.
Eine schrittweise, wissenschaftlich fundierte und auf Erfahrung beruhende Methode unterstützt den Wandel.

Fragestellung:
Passt meine neue Cloud-Lösung zu meinen Prozessen?

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Die Fit-Gap-Analyse hilft, Abweichungen von Ist-und Soll-Prozessen zu identifizieren. Veränderungsbedarfe werden aufgezeigt.

ERP Auswahl

Verschiedene Module unterstützen bei der Suche und Auswahl eines neuen ERP Systems 

Cloud basierte Services helfen, nach oben und unten zu skalieren, ohne in neue Hardware zu investieren oder vorhandene abzuschreibenIm Einzelnen sind das (Auswahl):  

– Cloud Strategy Workshop 
– GDPR Audit
– Cloud Onboarding Roadmap 
– Cloud Readiness Analyse
– Datenmigration , Analyse und Umsetzung 

Fragestellung:
Wir planen ein neues ERP System und haben Use Cases formuliert. Können Sie uns begleiten?
Wir wollen nichts vergessen. Haben Sie Erfahrung in solchen Auswahlprozessen? Wie gehen Sie vor?

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Ja. Use Cases sind eine gute Voraussetzung für einen Auswahlprozess nahe realer Arbeitsbedingungen. Wir prüfen mit Ihnen die Vollständigkeit und bereiten einzelne Termine vor
Wir haben über zwanzig Jahre Erfahrung mit verschiedenen Herstellern und Implementierungsbegleitern in Europa. Wir gehen über Fragenkataloge, sog. Quick-Checks, Kernprozessanalyse und ein Use Case Konzept

OCM / Strategie und Innovation

Strategiecheck
– Digitale Geschäftsmodelle
– Digital Readiness Check
– Transformations Workshops
– Organizational Change Management (OCM)

OCM ist praxisorientiert, d.h. auf den Mittelstand zugeschnitten. 

Es werden keine Konzepte diskutiert und keine psychologischen Spielchen gemacht, sondern Mitarbeitende ernst und mit auf den Weg in die Zukunft genommen. 

Führungskräfte werden gestärkt und in ihrer veränderten Rolle auch über das Beratungsmandat hinaus unterstützt.  

Fragestellung:
Mit dem neuen ERP System haben wir neue Chancen. Wir wollen noch in die Cloud gehen und die IT umstellen. Wie machen wir das? 

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Von optimierten on-premise Lösungen zu einer modernen Cloud Lösung ist es langer Weg. Mit den Bausteinen unseres OCM Managements identifizieren wir Veränderungsbedarfe und begleiten ihre Organisation – haben Sie schon genaue Vorstellungen?

Strategisches und operatives BPM

Das strategische Prozessmanagement der TCI erleichtert uns den Weg von unserer sparten- und produktorientierten Organisation zu einer flexiblen Prozessorganisation.  

Eine schrittweise, wissenschaftlich fundierte und auf Erfahrung beruhende Methode unterstützt den Wandel.

Fragestellung:
Passt meine neue Cloud-Lösung zu meinen Prozessen?

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Die Fit-Gap-Analyse hilft, Abweichungen von Ist-und Soll-Prozessen zu identifizieren. Veränderungsbedarfe werden aufgezeigt. 

ERP Auswahl

Verschiedene Module unterstützen bei der Suche und Auswahl eines neuen ERP Systems 

Cloud basierte Services helfen, nach oben und unten zu skalieren, ohne in neue Hardware zu investieren oder vorhandene abzuschreibenIm Einzelnen sind das (Auswahl):  

Cloud Strategy Workshop 
GDPR Audit
Cloud Onboarding Roadmap 
- Cloud Readiness Analyse
- Datenmigration , Analyse und Umsetzung 

Fragestellung:
Wir planen ein neues ERP System und haben Use Cases formuliert. Können Sie uns begleiten?
Wir wollen nichts vergessen. Haben Sie Erfahrung in solchen Auswahlprozessen? Wie gehen Sie vor?

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Ja. Use Cases sind eine gute Voraussetzung für einen Auswahlprozess nahe realer Arbeitsbedingungen. Wir prüfen mit Ihnen die Vollständigkeit und bereiten einzelne Termine vor
Wir haben über zwanzig Jahre Erfahrung mit verschiedenen Herstellern und Implemen-tierungsbegleitern in Europa. Wir gehen über Fragenkataloge, sog. Quick-Checks, Kernprozessanalyse und ein Use Case Konzept

OCM / Strategie und Innovation

- Strategiecheck
Digitale Geschäftsmodelle
Digital Readiness Check
Transformations Workshops
Organizational Change Management (OCM)

OCM ist praxisorientiert, d.h. auf den Mittelstand zugeschnitten. 

Es werden keine Konzepte diskutiert und keine Psychologischen Spielchen gemacht, sondern Mitarbeitende Ernst und mit auf den Weg in die Zukunft genommen. 

Führungskräfte werden gestärkt und in ihrer veränderten Rolle auch über das Beratungsmandat hinaus unterstützt.  

Fragestellung:
Mit dem neuen ERP System haben wir neue Chancen. Wir wollen noch in die Cloud gehen und die IT Umstellen. Wie machen wir das? 

TCI Leistung zur Lösung der Fragestellungen:
Von optimierten on-premise Lösungen zu einer modernen Cloud Lösung ist es langer Weg. Mit den Bausteinen unseres OCM Managements identifizieren wir Veränderungsbedarfe und begleiten ihre Organisation – Haben Sie schon genaue Vorstellungen?

Projektbeispiele

Wie wir mit unseren Kunden erfolgreich zusammenarbeiten!

  • Projektbeispiel Business Process Management (BPM)
  • Projektbeispiel ERP Auswahl
  • Projektbeispiel Organizational Change Management

Operatives BPM zur Klärung der Cloud Strategie für infor M3.  

Das Unternehmen gewann in wenigen Wochen Klarheit, welche Prozesse für eine Cloud Strategie angepasst werden müssen und welche bleiben können.  

Die Lückenanalyse hat viel Geld gespart und die langfristige Planung beeinflusst 

Herausforderung
Der Kunde hat sich für eine Cloud-Lösung eines neuen ERP Systemherstellers entschieden und wollte wissen, ob die vorgegebenen Standardprozesse zu den unternehmenseigenen Prozessen passen und welche Anpassungsbedarfe es gibt 

Strategie & Lösungsweg
Ein erfahrener Experte für das ERP System und eine Prozessexpertin mit internationaler Erfahrung haben eine Fit-Gap-Analyse durchgeführt.
Alle Prozesse des Unternehmens wurden mit den Standardprozessen des Herstellers abgeglichen, dokumentiert und kommentiert.

Ergebnis
Das Ergebnis war eine Prozessaufnahme.
Zu den dokumentierten Prozessen wurden Abweichungen vermerkt.

Außerdem wurden Empfehlungen erarbeitet:
An den Hersteller, welche Prozesse noch nicht sauber definiert waren.
An den Kunden, welche Prozesse noch geändert werden sollten.

Mit der TCI Kompetenz hat der Kunde seine Systementscheidung bestätigt und ist seither in der Lage, sein ERP System noch besser zu nutzen.
Andere Themen, die mit dem ERP System eng zusammenhängen, konnten mit dem gleichen Beratungspartner optimiert wird 

Herausforderung
Der Kunde hatte sich für ein neues ERP System entschieden. Mit der Performance war er noch nicht zufrieden und wollte sein System weiter optimieren.

Strategie & Lösungsweg
Ein erfahrenes Team von TCI Beraterinnen hat die Prozesse aufgenommen, dokumentiert und gemeinsam mit dem Kunden und dem Implementierungspartner des Herstellers Wege entwickelt,  die zu einem besseren System führen, bzw. einer besseren Nutzung des Systems.

Ergebnis
In mehreren Projekten wurden Funktionalitäten erweitert und verfeinert, Prozesse verändert und das Service Portfolio des Kunden auf die Zukunft ausgerichtet.
Im Verlauf des Projektes äußerte der Kunde weitere Fragen und Anliegen, die TCI aufnahm und in IT-nahen Projekten in der Systemlandschaft des Kunden prozessual und inhaltlich bearbeitete

Digitalisierung der Kundenangebote 

Das Zusammenfassen aller Anwendungen und Services für Bahnkunden in einem Portfolio war beeindruckend.
Die Umsetzung in einem kostengünstigen IT-Modell hat überzeugt.
Organisatorische Begleitung und Einbettung haben Veränderungen erleichtert und beschleunigt .

Herausforderung
Über die Jahre hat der Kunde zahlreiche nationale und regionale Services für Kunden eingeführt. Alle Services wurden sehr gut angenommen. Das Bereitstellen und Betreiben der Lösungen führte zu einem wachsenden IT-Aufwand.
Die verschiedenen Services sollen im ganzen Land eingeführt und betrieben werden.
Die IT hierzu soll harmonisiert und überall bereitgestellt werden.
Ein kostengünstiger Betrieb ist sicherzustellen.

Strategie & Lösungsweg
Die Herausforderungen wurden in einem Digitalisierungs- und Mobilen Applikations Projekt bearbeitet. Es wurde untersucht, welche Anwendungen genutzt wurden. Die Vorteile für die Kunden durch die Anwendungen wurden herausgearbeitet.
Dann wurden die Prozesse  sequentiell betrachtet.

Zahlreiche Prozessschritte (Profildaten, An-, Abmeldung, Bezahlfunktionen, Auswahllogik, Zugriff auf Fahrpläne und Geo-Daten) waren anwendungsübergreifend. Andere wiederum bezogen sich nur auf eine Anwendung (Sitzlplatzanzeige, elektronisches Einchecken). 

Ergebnis
Auf dieser Grundlage wurde ein IT-Konzept inkl. Architekturmodell gebaut, mit dem die Services betrieben werden.
IT Systeme wurden konsolidiert, das Architekturmodell gemeinsam mit dem Kunden überarbeitet und die Anwendungen Zug um Zug auf die neue IT übertragen.
Das ganze Projekt dauerte nur fünf Monate dank der großartigen, kompetenten Arbeitsweise der Mitarbeitenden des Kundenunternehmens.

Projektbeispiel

Business Process Management (BPM)

Operatives BPM zur Klärung der Cloud Strategie für infor M3.  

Das Unternehmen gewann in wenigen Wochen Klarheit, welche Prozesse für eine Cloud Strategie angepasst werden müssen und welche bleiben können.  

Die Lückenanalyse hat viel Geld gespart und die langfristige Planung beeinflusst 

Herausforderung
Der Kunde hat sich für eine Cloud-Lösung eines neuen ERP Systemherstellers entschieden und wollte wissen, ob die vorgegebenen Standardprozesse zu den unternehmenseigenen Prozessen passen und welche Anpassungsbedarfe es gibt 

Strategie & Lösungsweg
Ein erfahrener Experte für das ERP System und eine Prozessexpertin mit internationaler Erfahrung haben eine Fit-Gap-Analyse durchgeführt.
Alle Prozesse des Unternehmens wurden mit den Standardprozessen des Herstellers abgeglichen, dokumentiert und kommentiert.

Ergebnis
Das Ergebnis war eine Prozessaufnahme.
Zu den dokumentierten Prozessen wurden Abweichungen vermerkt.

Außerdem wurden Empfehlungen erarbeitet:
An den Hersteller, welche Prozesse noch nicht sauber definiert waren.
An den Kunden, welche Prozesse noch geändert werden sollten.

Projektbeispiel

ERP Auswahl

Mit der TCI Kompetenz hat der Kunde seine Systementscheidung bestätigt und ist seither in der Lage, sein ERP System noch besser zu nutzen.
Andere Themen, die mit dem ERP System eng zusammenhängen, konnten mit dem gleichen Beratungspartner optimiert wird 

Herausforderung
Der Kunde hatte sich für ein neues ERP System entschieden. Mit der Performance war er noch nicht zufrieden und wollte sein System weiter optimieren.

Strategie & Lösungsweg
Ein erfahrenes Team von TCI Beraterinnen hat die Prozesse aufgenommen, dokumentiert und gemeinsam mit dem Kunden und dem Implementierungspartner des Herstellers Wege entwickelt,  die zu einem besseren System führen, bzw. einer besseren Nutzung des Systems.

Ergebnis
In mehreren Projekten wurden Funktionalitäten erweitert und verfeinert, Prozesse verändert und das Service Portfolio des Kunden auf die Zukunft ausgerichtet.
Im Verlauf des Projektes äußerte der Kunde weitere Fragen und Anliegen, die TCI aufnahm und in IT-nahen Projekten in der Systemlandschaft des Kunden prozessual und inhaltlich bearbeitete

Projektbeispiel

Organizational Change Management

Digitalisierung der Kundenangebote 

Das Zusammenfassen aller Anwendungen und Services für Bahnkunden in einem Portfolio war beeindruckend.
Die Umsetzung in einem kostengünstigen IT-Modell hat überzeugt.
Organisatorische Begleitung und Einbettung haben Veränderungen erleichtert und beschleunigt .

Herausforderung
Über die Jahre hat der Kunde zahlreiche nationale und regionale Services für Kunden eingeführt. Alle Services wurden sehr gut angenommen. Das Bereitstellen und Betreiben der Lösungen führte zu einem wachsenden IT-Aufwand.
Die verschiedenen Services sollen im ganzen Land eingeführt und betrieben werden.
Die IT hierzu soll harmonisiert und überall bereitgestellt werden.
Ein kostengünstiger Betrieb ist sicherzustellen.

Strategie & Lösungsweg
Die Herausforderungen wurden in einem Digitalisierungs- und Mobilen Applikations Projekt bearbeitet. Es wurde untersucht, welche Anwendungen genutzt wurden. Die Vorteile für die Kunden durch die Anwendungen wurden herausgearbeitet.
Dann wurden die Prozesse  sequentiell betrachtet.

Zahlreiche Prozessschritte (Profildaten, An-, Abmeldung, Bezahlfunktionen, Auswahllogik, Zugriff auf Fahrpläne und Geo-Daten) waren anwendungsübergreifend. Andere wiederum bezogen sich nur auf eine Anwendung (Sitzlplatzanzeige, elektronisches Einchecken). 

Ergebnis
Auf dieser Grundlage wurde ein IT-Konzept inkl. Architekturmodell gebaut, mit dem die Services betrieben werden.
IT Systeme wurden konsolidiert, das Architekturmodell gemeinsam mit dem Kunden überarbeitet und die Anwendungen Zug um Zug auf die neue IT übertragen.
Das ganze Projekt dauerte nur fünf Monate dank der großartigen, kompetenten Arbeitsweise der Mitarbeitenden des Kundenunternehmens.

Projektbeispiel

Business Process Management (BPM)

Operatives BPM zur Klärung der Cloud Strategie für infor M3.  

Das Unternehmen gewann in wenigen Wochen Klarheit, welche Prozesse für eine Cloud Strategie angepasst werden müssen und welche bleiben können.  

Die Lückenanalyse hat viel Geld gespart und die langfristige Planung beeinflusst 

Herausforderung
Der Kunde hat sich für eine Cloud-Lösung eines neuen ERP Systemherstellers entschieden und wollte wissen, ob die vorgegebenen Standardprozesse zu den unternehmenseigenen Prozessen passen und welche Anpassungsbedarfe es gibt 

Strategie & Lösungsweg
Ein erfahrener Experte für das ERP System und eine Prozessexpertin mit internationaler Erfahrung haben eine Fit-Gap-Analyse durchgeführt.
Alle Prozesse des Unternehmens wurden mit den Standardprozessen des Herstellers abgeglichen, dokumentiert und kommentiert.

Ergebnis
Das Ergebnis war eine Prozessaufnahme.
Zu den dokumentierten Prozessen wurden Abweichungen vermerkt.

Außerdem wurden Empfehlungen erarbeitet:
An den Hersteller, welche Prozesse noch nicht sauber definiert waren.
An den Kunden, welche Prozesse noch geändert werden sollten.

Projektbeispiel

ERP Auswahl

Mit der TCI Kompetenz hat der Kunde seine Systementscheidung bestätigt und ist seither in der Lage, sein ERP System noch besser zu nutzen.
Andere Themen, die mit dem ERP System eng zusammenhängen, konnten mit dem gleichen Beratungspartner optimiert wird 

Herausforderung
Der Kunde hatte sich für ein neues ERP System entschieden. Mit der Performance war noch nicht zufrieden und wollte sein System weiter optimieren.

Strategie & Lösungsweg
Ein erfahrenes Team von TCI Beraterinnen hat die Prozesse aufgenommen, dokumentiert und gemeinsam mit dem Kunden und dem Implementierungspartner des Herstellers Wege entwickelt,  die zu einem besseren System führen, bzw. einer besseren Nutzung des Systems.

Ergebnis
In mehreren Projekten wurden Funktionalitäten erweitert und verfeinert, Prozesse verändert und das Service Portfolio des Kunden auf die Zukunft ausgerichtet.
Im Verlauf des Projektes äußerte der Kunde weitere Fragen und Anliegen, die das TCI aufnahm und in IT-nahen Projekten in der Systemlandschaft des Kunden prozessual und inhaltlich bearbeitete

Projektbeispiel

Organizational Change Management

Digitalisierung der Kundenangebote 

Das Zusammenfassen aller Anwendungen und Services für Bahnkunden in einem Portfolio war beeindruckend.
Die Umsetzung in einem kostengünstigen IT-Modell hat überzeugt.
Organisatorische Begleitung und Einbettung haben Veränderungen erleichtert und beschleunigt 

Herausforderung
Über die Jahre hat der Kunde zahlreiche nationale und regionale Services für Kunden eingeführt. Alle Services wurden sehr gut angenommen. Das Bereitstellen und Betreiben der Lösungen führte zu einem wachsenden IT-Aufwand.
Die verschiedenen Services sollen im ganzen Land eingeführt und betrieben werden.
Die IT hierzu soll harmonisiert und überall bereitgestellt werden.
Ein kostengünstiger Betrieb ist sicherzustellen.

Strategie & Lösungsweg
Die Herausforderungen wurden in einem Digitalisierungs- und Mobilen Applikations Projekt bearbeitet. Es wurde untersucht, welche Anwendungen genutzt wurden. Die Vorteile für die Kunden durch die Anwendungen wurden herausgearbeitet.
Dann wurden die Prozesse sequentiell betrachtet.

Zahlreiche Prozessschritte (Profildaten, An-, Abmeldung, Bezahlfunktionen, Auswahllogik, Zugriff auf Fahrpläne und Geo-Daten) waren anwendungsübergreifend. Andere widerum bezogen sich nur auf eine Anwendung (Sitzlplatzanzeige, elektronisches Einchecken). 

Ergebnis
Auf dieser Grundlage wurde ein IT-Konzept inkl. Architekturmodell gebaut, mit dem die Services betrieben werden.
IT Systeme wurden konsolidiert, das Architekturmodell gemeinsam mit dem Kunden überarbeitet und die Anwendungen Zug um Zug auf die neue IT übertragen.
Das ganze Projekt dauerte nur fünf Monate dank der großartigen, kompetenten Arbeitsweise der Mitarbeitenden des Kundenunternehmens.

Artikel

Ansprechpartner

Martin Bergmann

Martin Bergmann

Martin Bergmann ist Gründungsgesellschafter der TCI und zeichnet sich u.a. durch Optimismus und unternehmerischem wie kreativem Denken und Handeln aus. Einige Schwerpunkte sind Organisationsentwicklung, langfristige Mitarbeiterentwicklung, Projekt- und Transformation Management sowie der Aufbau neuer Geschäftsfelder.


Die Formulardaten werden verschlüsselt übertragen. Unsere Datenschutzhinweise fnden Sie hier.